SYSTÈME K

Regie | Direction: Renaud Barret

Frankreich | France, 2019

Sprache | Language: OmeU | SEN

Doku | 94 Min.

Kinshasa, Demokratische Republik Kongo: Mitten im sozialen und politischen Chaos des Großstadtdschungels gibt es eine pochende Straßenkunstszene. Bildende Künstler*innen, Musiker*innen und Performer*innen schaffen hier aus recycelten Materialien eindrucksvolle Kunst. Im Fokus stehen Themen wie Ausbeutung und Korruption, die Privatisierung von Wasser, kollektive Traumata und die Geschichte des Kongo. Trotz der Androhung von Haftstrafen und Schikanen durch Behörden, lassen sich die Künstler*innen beim Ausdruck ihrer Wut und beim Kampf für Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse nicht aufhalten.

Kinshasa, Democratic Republic of Congo. In the urban jungle counting over 13 million inhabitants, amid social and political chaos, an eclectic street art scene is emerging. Here, visual artists, musicians and performers create art using recycled objects and their own bodies to express their anger, but also their dreams for change. The focus is on themes such as exploitation and corruption, the privatisation of water, collective traumas and the history of the Congo. Despite the constant harassment of the authorities and the strong taboos of a traditionnally society, the movement can no longer be stopped.

Aufführungen

Menü