GRIT

Regie | Direction: Cynthia Wade, Sasha Friedlander

Indonesien | Indonesia, 2018

Sprache | Language: OmeU | SEN

Doku | 81 Min.

Preise | Awards: (among others) Colorado International Activism Film Festival, Winner 2019; Seoul Eco Film Festival, Winner Grand Prize, Best Feature Film, 2019; Environmental Film Festival at Yale, Best Documentary Award, 2019

Mit 6 Jahren wird Dian Zeugin einer der größten menschengemachten Umweltkatastrophen der jüngeren Geschichte: 2006 bewegt sich ein riesiger Tsunami aus heißem Schlamm auf ihr Dorf in Ostjava zu und vertreibt insgesamt 60.000 Menschen in der Region. Bei Erdgasbohrungen des Unternehmens Lapindo war ein unterirdischer Schlammvulkan getroffen worden. Doch da der Firmenbesitzer eine politische Schlüsselfigur in Indonesien ist, wird vieles vertuscht. Die Dokumentation deckt das Desaster einer unerzählten Geschichte auf und zeigt den Kampf Dians und ihrer Gemeinschaft gegen die Macht von Großunternehmen in der Politik.

When Dian was 6 years old, she heard a deep rumble caused by a tsunami of mud barreling towards her village in East Java. Up to now, nearly 60,000 people have been displaced from what was once their home. The majority of international scientists believe that Lapindo, a multinational company that was drilling for natural gas in 2006, accidentally struck an underground mud volcano and unleashed a violent flow of hot sludge. The film bears witness to Dian’s transformation into a politically active teenager who fights against the corporate powers accused of one of the largest environmental disasters in recent history.

Aufführungen

Menü