how to take ivermectin liquid for humans farmacia benavides ivermectina ivermectina precio en farmacias similares ivermectina para piojos dosis ivermectina azitromicina oseltamivir

Retrospective 2016

12. MOVE IT! Filmfestival 2016

08. -13. November 2016

Programm 2016 (pdf)

GEWINNER 2016/Winner 2016

STARLESS DREAMS
(Iran 2016, 76min)
von MEHRDAD OSKOUEI

Mit dem Dokumentarfilm STARLESS DREAMS gibt Mehrdad Oskouei dem Zuschauer einen seltenen Einblick in ein iranisches Korrektur- und Rehabilitationszentrum für Mädchen. Teilweise noch minderjährige Mütter und jung verheiratet, sind alle hier, weil sie straffällig geworden sind: Drogenhandel, Gewaltdelikte, Mord. Doch statt kaltblütigen Kriminellen trifft man warme, herzliche Jugendliche, die zusammen lachen, singen und weinen. Ihr starker Zusammenhalt ist auch aus der bitteren Vergangenheit geschmiedet, die sie miteinander teilen. Die dokumentarische Kamera wagt sich sehr nahe heran, bleibt dabei aber immer respektvoll, so dass würdevolle Porträts der jungen Frauen entstehen.

Mehrdad Oskouei ist ein 1969 in Teheran geborener, unabhängiger Filmemacher, Fotograf, Produzent und Wissenschaftler aus dem Iran. Als einer der großen Dokumentarfilmer des Irans ist er nicht nur als mehrfach ausgezeichneter Produzent und begehrtes Jury-Mitglied zahlreicher Filmfestivals unterwegs, sondern engagiert sich auch als „Kultureller Botschafter des Ausschusses für humanitäre Hilfe der Vereinte Nationen“ (OCHA). Außerdem ist er Gründungsmitglied des Institute of Anthropology and Culture in Teheran und unterreichtet an Filmakademien im und um den Iran.

STARLESS DREAMS
(Iran 2016, 76min)
by MEHRDAD OSKOUEI

With his documentary STARLESS DREAMS, Mehrdad Oskouei gives us a rare glimpse into an Iranian correction and rehabilitation center for girls. Some of them are still underage mothers and married young, and they are all here because they have committed criminal offences: drug trafficking, violent crimes, murder. But instead of cold-blooded criminals, we meet warm, hearty young people who laugh, sing and cry together. Their strong cohesion is also forged from the bitter past they share with one another. The documentaring camera dares to get very close, but always remains respectful forming dignified portraits of the young women.

Mehrdad Oskouei is an independent filmmaker, photographer, producer and scientist from Iran who was born in Tehran in 1969. As one of Iran’s great documentary filmmakers, he is not only on the road as a multi-award-winning producer and a sought-after jury member at numerous film festivals, but is also active as “Cultural Ambassador of the United Nations Committee on Humanitarian Aid” (OCHA). He is also a founding member of the Institute of Anthropology and Culture in Tehran and teaches at film academies in and around Iran.

gestiftete durch/donated by

STARLESS DREAMS
(Iran 2016, 76min)
von MEHRDAD OSKOUEI

Mit dem Dokumentarfilm STARLESS DREAMS gibt Mehrdad Oskouei dem Zuschauer einen seltenen Einblick in ein iranisches Korrektur- und Rehabilitationszentrum für Mädchen. Teilweise noch minderjährige Mütter und jung verheiratet, sind alle hier, weil sie straffällig geworden sind: Drogenhandel, Gewaltdelikte, Mord. Doch statt kaltblütigen Kriminellen trifft man warme, herzliche Jugendliche, die zusammen lachen, singen und weinen. Ihr starker Zusammenhalt ist auch aus der bitteren Vergangenheit geschmiedet, die sie miteinander teilen. Die dokumentarische Kamera wagt sich sehr nahe heran, bleibt dabei aber immer respektvoll, so dass würdevolle Porträts der jungen Frauen entstehen.

Mehrdad Oskouei ist ein 1969 in Teheran geborener, unabhängiger Filmemacher, Fotograf, Produzent und Wissenschaftler aus dem Iran. Als einer der großen Dokumentarfilmer des Irans ist er nicht nur als mehrfach ausgezeichneter Produzent und begehrtes Jury-Mitglied zahlreicher Filmfestivals unterwegs, sondern engagiert sich auch als „Kultureller Botschafter des Ausschusses für humanitäre Hilfe der Vereinte Nationen“ (OCHA). Außerdem ist er Gründungsmitglied des Institute of Anthropology and Culture in Teheran und unterreichtet an Filmakademien im und um den Iran.

STARLESS DREAMS
(Iran 2016, 76min)
by MEHRDAD OSKOUEI

With his documentary STARLESS DREAMS, Mehrdad Oskouei gives us a rare glimpse into an Iranian correction and rehabilitation center for girls. Some of them are still underage mothers and married young, and they are all here because they have committed criminal offences: drug trafficking, violent crimes, murder. But instead of cold-blooded criminals, we meet warm, hearty young people who laugh, sing and cry together. Their strong cohesion is also forged from the bitter past they share with one another. The documentaring camera dares to get very close, but always remains respectful forming dignified portraits of the young women.

Mehrdad Oskouei is an independent filmmaker, photographer, producer and scientist from Iran who was born in Tehran in 1969. As one of Iran’s great documentary filmmakers, he is not only on the road as a multi-award-winning producer and a sought-after jury member at numerous film festivals, but is also active as “Cultural Ambassador of the United Nations Committee on Humanitarian Aid” (OCHA). He is also a founding member of the Institute of Anthropology and Culture in Tehran and teaches at film academies in and around Iran.

gestiftete durch/donated by
Menü