ivermectina gripe ivermectina para perros ml donde venden quanox can ivermectin be used in humans ivermectina gotas genfar para piojos is ivermectin an over the counter drug

Retrospective 2015

BORDERLINES – GRENZERFAHRUNGEN

11. MOVE IT! Filmfestival 2015
03. -08. November 2015

Programm 2015 (pdf)

GEWINNER 2015/Winner 2015

GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY
(Deutschland/Ruanda, 2014, 82min)
von LEONA GOLDSTEIN

In GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY begleitet Leona Goldstein die beiden ruandischen Aktivistinnen Godelieve und Florida 20 Jahre nach dem Genozid in Ruanda bei ihrem Engagement, die Traumata des Völkermords zu überwinden und für sich und andere Frauen neue, selbstbestimmte Räume zu schaffen. Sie organisieren verschiedene Aktivitäten und Trainings mit einzelnen Frauen und Gruppen, aber auch mit den Tätern. Trotz ihres unterschiedlichen Erlebens des Genozids, kämpfen die Frauen für Versöhnung, Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung der politischen Selbstbestimmung von Frauen in Ruanda. Heute sind es die Frauen, die den sozialen Wandel im Post-Genozid vorantreiben und die in einer Mehrheit ihr Land regieren und das beispiellos auf der Welt.

Die Fotografin und Filmemacherin Leona Goldstein (1976) studierte Kommunikations- und Grafikdesign sowie Fotografie in Rom, Berlin und Dortmund. Zu ihren Arbeiten gehören das Buch- und Ausstellungsprojekt „Deine Sicht durch meine Augen“ der KZ Gedenkstätte Dachau, Dokumentationen über Kambodscha, Vietnam und Mexiko sowie ein Fotoprojekt in Kooperation mit „Flucht nach vorne“ über unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Deutschland.

GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY
(Germany/Ruanda, 2014, 82min)
by LEONA GOLDSTEIN

In GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY, Leona Goldstein accompanies two Rwandan activists, Godelieve and Florida, 20 years after the genocide in Rwanda, as they work to overcome the traumas of the genocide and create new, empowered spaces for themselves and other women. They organize various activities and trainings with individual women and groups, as well as with the perpetrators. Despite their different experiences of the genocide, the women fight for reconciliation, gender justice and the strengthening of women’s political self-determination in Rwanda. Today, it is women who are driving social change in the post-genocide and who, in a majority, govern their country, unprecedented in the world.

Photographer and filmmaker Leona Goldstein (1976) studied communication and graphic design as well as photography in Rome, Berlin and Dortmund. Her work includes the book and exhibition project “Your View Through My Eyes” of the Dachau Concentration Camp Memorial, documentaries on Cambodia, Vietnam and Mexico, as well as a photo project in cooperation with “Escape to the Front” about unaccompanied young refugees in Germany.

gestiftete durch/donated by

GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY
(Deutschland/Ruanda, 2014, 82min)
von LEONA GOLDSTEIN

In GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY begleitet Leona Goldstein die beiden ruandischen Aktivistinnen Godelieve und Florida 20 Jahre nach dem Genozid in Ruanda bei ihrem Engagement, die Traumata des Völkermords zu überwinden und für sich und andere Frauen neue, selbstbestimmte Räume zu schaffen. Sie organisieren verschiedene Aktivitäten und Trainings mit einzelnen Frauen und Gruppen, aber auch mit den Tätern. Trotz ihres unterschiedlichen Erlebens des Genozids, kämpfen die Frauen für Versöhnung, Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung der politischen Selbstbestimmung von Frauen in Ruanda. Heute sind es die Frauen, die den sozialen Wandel im Post-Genozid vorantreiben und die in einer Mehrheit ihr Land regieren und das beispiellos auf der Welt.

Die Fotografin und Filmemacherin Leona Goldstein (1976) studierte Kommunikations- und Grafikdesign sowie Fotografie in Rom, Berlin und Dortmund. Zu ihren Arbeiten gehören das Buch- und Ausstellungsprojekt „Deine Sicht durch meine Augen“ der KZ Gedenkstätte Dachau, Dokumentationen über Kambodscha, Vietnam und Mexiko sowie ein Fotoprojekt in Kooperation mit „Flucht nach vorne“ über unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Deutschland.

GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY
(Germany/Ruanda 2014, 82min)
by LEONA GOLDSTEIN

In GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY, Leona Goldstein accompanies two Rwandan activists, Godelieve and Florida, 20 years after the genocide in Rwanda, as they work to overcome the traumas of the genocide and create new, empowered spaces for themselves and other women. They organize various activities and trainings with individual women and groups, as well as with the perpetrators. Despite their different experiences of the genocide, the women fight for reconciliation, gender justice and the strengthening of women’s political self-determination in Rwanda. Today, it is women who are driving social change in the post-genocide and who, in a majority, govern their country, unprecedented in the world.

Photographer and filmmaker Leona Goldstein (1976) studied communication and graphic design as well as photography in Rome, Berlin and Dortmund. Her work includes the book and exhibition project “Your View Through My Eyes” of the Dachau Concentration Camp Memorial, documentaries on Cambodia, Vietnam and Mexico, as well as a photo project in cooperation with “Escape to the Front” about unaccompanied young refugees in Germany.

gestiftete durch/donated by
Menü