ONCE UPON A TIME IN VENEZUELA

Regie | Direction: Anabel Rodríguez Ríos

Venezuela, Großbritannien, Brasilien, Österreich | Venezuela, United Kingdom, Brazil, Austria, 2020

Sprache | Language: OmdU | SGN

Doku | 99 Min.

Das Dorf Kongo Mirador steht beispielhaft für eine ganze Nation, die von Korruption, Umweltverschmutzung und grassierender Inflation heimgesucht wird. Im Zentrum des existentiellen Überlebenskampfes des Dorfes stehen sich zwei weibliche Führungspersönlichkeiten gegenüber – die chavistische Parteivertreterin und eine Grundschullehrerin, die sich gegen die staatlich anerkannten Praktiken der Bestechung und Einschüchterung wehrt.

In Anabel Rodríguez Ríos’ haunting documentary the village of Congo Mirador on Lake Maracaibo reflects the embodiment of an entire nation that is plagued by corruption, environmental pollution and rampant inflation. At the center of the village’s existential struggle for survival are two female leaders – Ms. Tamara, the coordinator of the village’s Chávez government, and Natalie, a singing teacher and opponent of Ms. Tamara and her state-approved practices of bribery and intimidation.

Aufführungen

Menü