Programm 2018

Donnerstag, 08. November 2018

Eröffnungsabend

  • 18:30 Uhr: Festivaleröffnung
    mit dem Vorstand des AKIFRA e.V. und Uwe Gaul, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • anschließend: Mali Blues
    Doku | Lutz Gregor | Deutschland | 2016 | 93 min | OmdU
    anschließend Filmgespräch mit Regisseur Lutz Gregor
  • 21:45 Uhr: Burkinabe Rising
    Doku | Iara Lee | Burkina Faso | 2017 | 72 min | OmeU
    anschließend Filmgespräch mit Michal Tomaszewski und Ezé Wendtoin von der Banda Internationale

Freitag, 09. November 2018

  • 18:00 Uhr: AL GAMI‘YA (WHAT COMES AROUND) 
  • Doku | Libanon, Ägypten,Griechenland, Katar, Slowenien, 2018 |Sprache: OmeU | Regie: Reem Saleh
  • anschließend Filmgespräch mit Dr. jur. Sameh Iskander, ägyptischer Rechtsanwalt und Daniel Rode, Jurymitglied
  • 20:00 Uhr: The Poetess
  • Doku | Stefanie Brockhaus, Andreas Wolff | Deutschland | 2017 | 90 min | OmeU
    anschließend Filmgespräch N.N.
  • In Kooperation mit dem Zentrum für Integrationsstudien der TU-Dresden und der Veranstaltungsreihe „Courage-Wissen, Sehen, Handeln“ der TU-Dresden
  • 22:15 Uhr: A thousand girls like me
    Doku | Sahra Mani | Frankreich, Afghanistan | 2018 | 76 min | OmeU

Samstag, 10. November 2018

  • 15:00 Uhr: Rafiki (ab 12 Jahren)
    Drama | Wanuri Kahlu | Südafrika, Kenia, Frankreich | 2018 | 83 min | OmdU
    anschließend Filmgespräch mit Gerede e.V.
  • 17:15 Uhr: Silas
  • in Kooperation mit der SEBIT (Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage)
    Doku | Anjali Nayar, Hawa Essuman | Kanada, Süd Afrika, Kenia | 2017 | 80 min | OmeU
    anschließend Filmgespräch mit Sebastian Hoppe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Osteuropa-Institut der FU-Berlin
  • 19:30 Uhr: Muhi – Generally Temporary
    Doku | Rina Castelnuovo – Hollander, Tamir Elterman | Israel, Deutschland | 2017 | 86 min | OmdU/ Für blinde, gehörlose und sehbeeinträchtigte Menschen geeignet 
  • anschließend Filmgespräch mit dem Produzenten Jürgen Kleinig
  • 21:00 Uhr: Preisverleihung
    4. Dresdner Filmpreis für Menschenrechte und Entwicklung mit der Jury des MOVE IT! Filmfestivals
  • anschließend: Festivalparty
    mit DJ + afrikanischem Buffet

Sonntag, 11. November 2018

  • 15:00 Uhr: Supa Modo
    Drama | Likarion Wainaina | Deutschland, Kenia | 2018 | 74 min | OmdU
    anschließend Filmgespräch mit Pauline Nuszkowski, Bildungsreferentin bei aha e.V.
  • 17:00 Uhr: A woman captured
    Doku | Bernadett Tuza-Ritter | Ungarn | 2017 | 89 mni | OmdU
    anschließend Filmgespräch N.N.
  • 19:15 Uhr: This is Congo
    Doku | Daniel McCabe | Kanada, Demokratische Republik Kongo, Katar, USA | 2017 | 92 min | OmeU
  • anschließend Filmgespräch mit Dominic Johnson, Resortleiter Ausland & Africa Editor bei der taz
  • 21:30 Uhr: Mama Colonel
    Doku | Dieudo Hamadi | Frankreich, Demokratische Republik Kongo | 2017 | 72 min | OmeU
  • anschließend Filmgespräch mit Dominic Johnson, Resortleiter Ausland & Africa Editor bei der taz

Montag, 12. November 2018

  • 19:00 Uhr: Casablanca Calling 
    Doku | Rosa Rogers | Vereinigtes Königreich, Marokko, Frankreich | 2014 | 69 min | OmeU
    anschließend Filmgespräch mit Roberta Chimera, Dokumentarfilmproduzentin und Leiterin von Rights under the veil, ein transmediales Projekt über den Islamischen Feminismus
  • In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit dem Frauenstadtarchiv Dresden, dem *sowieso* Frauen für Frauen e. V., dem Landesfrauenrat Sachsen e. V. und der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der TU Dresden.
  • 21:00 Uhr: Ada for Major (Alcadessa)
    Doku | Pau Faus | Spanien | 2016 | 86 min | OmeU
  • in Kooperation mit dem Lokale agenda 21 für Dresden e.V.
    anschließend Filmgespräch mit Clemens Holtmann, Gründungsmitglied von Demokratie in Bewegung und Kristina Krömer, FrauenBildungsHaus Dresden e.V. und Beraterin des Mietshäusersyndikats

Dienstag, 13. November 2018

  • 19:00 Uhr: Granny Project
    Doku | Bálint Révész | Ungarn, Vereinigtes Königreich | 2017 | 93 min |OmeU
    anschließend Filmgespräch mit dem Regisseur Bálint Révész
  • 21:15 Uhr: On her shoulders
    Doku | Alexandria Bombach | USA | 2018 | 94 min | OmeU

Mittwoch, 14. November 2018

  • 19:00 Uhr: City of Ghosts
    Thriller/ Doku | Matthew Heineman | USA | 2017 | 93 min | OmeU
  • anschließend Filmgespräch mit Mark Gärtner Journalist, Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
  • 19:30 Uhr: The Guardians of the earth
    Veranstaltungsort: Programmkino Ost
    Doku | Filip Antoni Malinowski | Österreich, Deutschland | 2017 | 86 min | OmdU
    anschließend Podiumsdiskussion mit Regisseur Filip Antoni Malinowski; Eva Jähnigen, Beigeordnete für Umwelt und Kommunalwirtschaft der Stadt Dresden und Elisabeth Frank, Lehrerin der Christlichen Schule Dresden
  • in Kooperation mit Welt-Weit-Sichten des ÖIZ (Ökumenisches Informationszentrum e.V.)
  • 21:15 Uhr: El mar la mar
    Doku | Joshua Bonnetta, J.P. Sniadecki | USA | 2017 | 94 min | OmeU
    anschließend Filmgespräch mit Sven Voigt von der Phase IV

Hier geht es zum Festivaltrailer:

https://www.youtube.com/watch?v=hGeuDxvQJn0