Kurzfilmprogramm „Ankommen“

Montag, 31.10.,22 Uhr

In Kooperation mit dem Filmfest Dresden – Internationales Kurzfilmfestival

suncomeupAuch das diesjährige Kurzfilmprogramm wurde wieder in Kooperation mit dem Filmfest Dresden zusammengestellt und beschäftigt sich unter dem Titel „Ankommen“ diesmal mit der Suche nach dem Gefühl von Heimat. Gezeigt wird unter anderem die vielfach ausgezeichnete und Oscar-nominierte Kurzdokumentation „Sun come up“ von Jennifer Redfearn. Der Film erzählt die Geschichte der ersten Klimaflüchtlinge aus Papua-Neuguinea. Die vom Klimawandel bedrohten Carteret-Inseln im Südpazifik werden bald nicht mehr bewohnbar sein und so ist eine Gruppe junger Inselbewohner gezwungen, sich auf den Weg zum Festland zu machen, um dort ein Stück Land für sich und ihre Familie zu erwirken. Für die jungen Männer und Frauen beginnt eine ebenso hoffnungsvolle wie schwierige Odyssee auf der Suche nach einer neuen Heimat.

Sun come up
USA/Papua-Neuguinea 2010, R: Jennifer Redfearn, Dokumentation, 38 Min., OmeU

Auszeichnungen:

Crystal Heart Award Heartland Filmfestival, Montana International Filmfestival

nominiert für den Academy Award 2011 als beste Kurzdokumentation

Kwa Heri Mandima

Schweiz 2010, R: Robert-Jan Lacombe, Dokumentation, 10 Min., Französisch mit englischen Untertiteln

Erinnere dich ans Fliegen

Deutschland 2009, R: Sebastian Mez, Dokumentation, 23 Min., deutsch

I Could Be Your Grandmother

Frankreich 2010, R: Bernard Tanguy, 19 Min., Spielfilm, OmeU