Budrus

Montag 31.10., 20 Uhr

USA 2010, R.: Julia Bacha, Dokumentation, 78 Min., OmeU

budrusDas palästinensische Dorf Budrus ist vom Bau einer israelischen Sperranlage bedroht. Ebenso die Olivenhaine und Felder seiner DorfbewohnerInnen, welche die Lebensgrundlage für die meisten von ihnen darstellt. Doch die BewohnerInnen von Budrus begehren auf und verwirklichen einen friedlichen Widerstand. Er eint sowohl verschiedene politische Fraktionen, Männer und Frauen sowie Friedensaktivisten unterschiedlichster Herkunft. „Wir haben keine Zeit für Krieg, wir wollen unsere Kinder groß ziehen.“ so Ayed Morrar, Protagonist des friedlichen Protests.
Jenseits aller gängigen Klischees dokumentiert der Film die Bewegung des gewaltfreien Widerstands in Palästina und liefert dadurch ein Zeugnis vom ungeheuren Mut der Dorfbewohner sowie der Kraft und ansteckenden Wirkung des friedlichen Protests.

Auszeichnungen:

u. a. 2010 Winner, Panorama Audience Award Second Prize, Berlin International Film Festival

2010 Winner, Audience Award, San Francisco International Film Festival

2010 Winner, Amnesty Italia Award, Pesaro Film Festival