Invisibles / DieUnsichtbaren

Spanien 2007, R.: Wim Wenders, Isabel Coixet, Javier Corcuera, Doku, 60 min (OmU)

invisibles1Der Film „Die Unsichtbaren“ stellt Menschen und Lebensumstände in den Mittelpunkt, die sonst nicht im Scheinwerferlicht der Medien stehen. In einem Filmprojekt haben sich die fünf Regisseure Wim Wenders, Isabel Coixet, Javier Corcuera, Mariano Barroso und Fernando León zusammengefunden, um auf vergessene Krisen in Bolivien, der Demokratischen Republik Kongo, Uganda und der Zentralafrikanischen Republik und Kolumbien aufmerksam zu machen. Der dokumentarische Gemeinschaftsfilm entstand in Zusammenarbeit mit Ärzte ohne Grenzen.
Wir haben drei Autorenfilme ausgewählt. Die Regisseurin Isabel Coixet begleitet in ihrem filmischen Brief das bolivianische Kindermädchen Nora in ihrem Arbeitsalltag in Spanien. In Kolumbien trifft Javier Corcuera Bauern, die gewaltsam von ihrem Land vertrieben wurden und das nicht nur einmal. Trotzdem machen sie sich voller Mut, Kraft und Zuversicht auf den Weg zurück in ihre Dörfer – das ist ihre Heimat. Wim Wenders ist in den Kongo gereist und berichtet von den vielen „Unsichtbaren“, die an den Folgen des Bürgerkrieges leiden, aber auch von Menschen, die sich ihrer annehmen.
Der Film INVISBLES wurde 2008 mit dem Goya Award ausgezeichnet.

Do, 16.10., 20:00