Live Nude Girls Unite!

Regie: Julia Query, USA 2000, 70 min., engl. OF

livenudegirlsunited.jpgDie Regisseurin des Films Julia Query arbeitete Ende der 90er Jahre als Stripperin im „Lusty Lady Theater“ in San Francisco. Als sich dort die ohnehin schon schwierigen Arbeitsbedingungen verschlechtern und eine der Tänzerinnen, allein erziehende Mutter einer kleinen Tochter, gefeuert wird, beschließen sie und ihre Kolleginnen, dem Management die Stirn zu bieten und für ihre Rechte einzutreten.
Mit Straßenprotesten und Ausschließungen kämpfen sie für bessere Arbeitsbedingungen und gründen schließlich die erste Gewerkschaft von Striptänzerinnen.
Der Film begleitet Julia Query während dieser Zeit und dokumentiert den Arbeitskampf der Frauen. Parallel wird die schwierige Begegnung zwischen Julia und ihrer Mutter, der Frauenrechtlerin Dr. Joyce Wallace, thematisiert. Letztere muss feststellen, dass ihre Tochter in der Sexindustrie arbeitet, während sie selbst aus einem feministischen Ansatz heraus diese Frauen als Opfer der Geschlechterverhältnisse sieht und ihnen aus ihrer Situation heraushelfen will.

Sa, 13.10., 22.00