Made in Ash

Slowakei, 2012, Drama, 80 min, R: Iveta Grofova, Marek Lescák

2013-madeinashDorotka träumt von einem neuen Leben. Sie lässt Familie und Freund in der Slowakei zurück und zieht in die deutsch-tschechische Grenzstadt Aš, wo sie Arbeit in einer Textilfabrik findet. Der Job ist schlecht bezahlt und die Arbeitszeiten sind lang. Als die Fabrik schließt, muss sie eine schwere Entscheidung treffen.

Eine ergreifende Geschichte über eine junge Frau, die in die Welt hinausgeht, um ihr Glück zu finden. Mit naiven Erwartungen und sehr begrenzten Möglichkeiten, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Der slowakischen Filmemacherin Iveta Grófová gelingt mit dem dokumentarisch anmutenden Drama ein sehr realistischer Blick auf die Lebensbedingungen in der heutigen Slowakei und Tschechien.

Anschließend Gespräch mit Filmemacherin Iveta Grófová