God Save the Green

Italien, 2012, Doku, 72 min, R: Michele Mellara, Alessandro Rossi

2013-godsavethegreenDas Verhältnis zwischen Stadt- und Landbewohner in unserer Welt hat sich verändert. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt heute in Städten! Dennoch haftet ihnen noch immer das Bedürfnis nach Natur und Landwirtschaft an – Säen, Pflanzen, Ernten, Essen – und das alles mitten in der Stadt! Einige Menschen macht das glücklich, anderen dient es gleichzeitig der Nahrungssicherstellung.

God save the Green zeigt nicht nur Gemeinschaftsgärten mitten in Berlin und hängende Gärten in Italien, sondern führt uns auch nach Marokko, Brasilien und Kenia, wo die Menschen es schaffen „Grün“ zu pflanzen, trotz der teilweise unmöglichen naturräumlichen Gegebenheiten.