The Punk Syndrome

Dienstag, 6. 11., 20:30 Uhr

Finnland 2012, Drehbuch & Regie: Jukka Kärkkäinen Dokumentation, 85 Min, OmeU

2012-the-punk-syndromeThe Punk Syndrome ist ein Film über Finnlands außergewöhnlichste Punkband, »Pertti Kurikka’s Name Day«. Die geistig behinderten Bandmitglieder Pertti, Kari, Toni und Sami spielen ihre Musik mit unglaublichem Stolz und großer Hingabe. Die Vollblutmusiker verbringen Stunden und Tage im Tonstudio und auf Tour. Sie lachen, weinen, lieben, (ver-)zweifeln, kämpfen mit sich und den anderen und finden die großartigsten Worte der Versöhnung. Ihre Songs handeln von gesellschaftlichen Problemen ebenso wie von ihren alltäglichen Sorgen und Bedürfnissen. Davon wie beschissen es ist, zur Pediküre gehen zu müssen oder von der Misere in einem Gruppenzimmer zu leben. Nichts ist heilig und darum alles, nichts ist wahr und darum alles. Ein Film über die Quintessenz des Punk – eine Geschichte über benachteiligte Menschen, die gegen den Mainstream rebellieren.
Auszeichnungen:
2012 Winner Films on Art Competition programme, t-mobile New Horizons International Film Festival, Warschau / Polen
2012 Winner Publikumspreis, Tampere Film Festival, Finnland