Nuclear Savage

Samstag, 03.11., 21:00 Uhr

USA 2011, Regie: Adam Horowitz, Dokumentation, 87 min, OF
Schwerpunkt: Illusion Paradies

2012-nuclear-savageMit allein über 60 Atomtests im Pazifik demonstrierte die USA ihre militärische Macht nach Hiroshima. Im Rahmen von Operation Bravo, dem größten Nuklearwaffentest des Landes, sollten dabei 1954 auch die BewohnerInnen des Bikini Atolls als Nuclear Savage missbraucht werden, denn »obwohl sie nicht zivilisiert leben, sind sie uns ähnlicher als Mäuse«. Der amerikanische Filmemacher Adam Horowitz dokumentiert auf bedrückende Weise, wie die Auswirkungen von Radioaktivität auf den Menschen rücksichtslos studiert wurden, das Leiden der BewohnerInnen und deren Kampf für Gerechtigkeit.
»The idea of blowing up hydrogen bombs in paradise is a symbolic metaphor of what we have done to the earth« (Adam Hororwitz).
Auszeichnungen:
2012 Jurypreis Beste Dokumentation, Festival International du film d’environnement, Paris / Frankreich
2012 Jurypreis Éxpose Dokumentation, Peace on Earth Film Festival, Chicago / USA
2012 Winner Publikumspreis Bester Film, Cinema Planeta, Mexiko