Enemies of the people

Montag, 01.11., 20 Uhr

GB, Kambodscha 2009, R.: Thet Sambath, Rob Lemkin, Dokumentation, 93 Min, OmeU
2010-enemiesDas Regime der roten Khmer gilt als eine der brutalsten Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Dennoch sind die Massenmorde in den sogenannten »Killing Fields« von Kambodscha nie geklärt worden. Dem kambodschanischen Journalisten Teth Sambath ist es zu verdanken, dass die Schuldigen des Genozids nach über 30 Jahren ihr Schweigen brechen und bis dahin ungehörte Aussagen zu Protokoll bringen. Für ihn ist es eine persönliche Mission, denn auch er verlor Mitglieder seiner Familie. Der Journalist sucht deshalb über zehn Jahre lang immer
wieder das Gespräch mit den Mitgliedern der Roten Khmer, vom einfachen Soldaten bis hin zum »Bruder Nr. 2«, Nuon Chea. Schließlich schafft er es, dass sich dieser erstmalig zu den Verbrechen äußert, die er gemeinsam mit Pol Pot zu verantworten hat. Seit September 2010 muss sich Nuon Chea vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Kambodscha verantworten.

Auszeichnungen:
u. a. 2010 World Documentary Special Jury Prize, Sundance Film Festival