Truth, nothing but

2016-thruth-nothing-butIsrael, 2015, Dokumentarfilm, OmeU, 70 Min, Eytan Harris

Der israelisch-palästinensische Schauspieler und Theatermacher Mohammed Bakri drehte im Jahr 2002 „Jenin, Jenin“, eine Dokumentation über eine israelische Militäroperation in einem palästinensischen Flüchtlingscamp. Sein Film zeigte nicht nur die Perspektive von Menschen, die die Militäroperation direkt miterlebten, sondern auch Aufnahmen der Offensive selbst. Infolge der damaligen Veröffentlichung der Dokumentation sah sich Bakri in Israel einem medialen Sturm ausgesetzt und wurde zudem von israelischen Soldaten mit den Vorwürfen auf Manipulation, Propaganda und Diffamierung verklagt. Die Dokumentation TRUTH, NOTHING BUT begleitet Bakri während des jahrelangen Gerichtsprozesses und gibt einen wichtigen Beitrag zur Frage nach der Objektivität und Perspektivität von Dokumentarfilmen in Abgrenzung zur journalistischen Berichterstattung.