Urmila für die Freiheit

2016-urmulaDeutschland, 2015, Dokumentarfilm, 87 min, OmU, Susan Gluth

Urmila Chaudhary kämpft für Freiheit und Gerechtigkeit in Nepal. Der Film portraitiert eine kraftvolle Frau, die mit 6 Jahren von ihren Eltern als Haushaltssklavin verkauft und erst mit 17 befreit wird. Die heute 25 jährige Aktivistin
stellt sich in ihrem Land gegen das offiziell abgeschaffte, faktisch fortbestehende System der Leibeigenschaft und hat inzwischen 13.000 Mädchen befreien können. Nun ist ihr größter Wunsch die Schule, die sie nie besuchen konnte, abzuschließen. Sie möchte Rechtsanwältin werden. Eine hoffnungsvolle und bewegende Helden-Geschichte, die zeigt, was Engagement leisten können. Und zugleich die kraftvolle Coming-of-Age-Story einer jungen Frau, die gegen Jahrhunderte alte Gesellschaftsstrukturen und Gedankenmuster kämpft und darin Anfänge einer gerechteren Gesellschaftsform realisiert.